Am Donnerstagabend um 20.45 war Anpfiff. 2 Stunden früher haben wir uns alle schon am Bahnhof versammelt, um gemeinsam nach Winterthur zu fahren. Dort angekommen haben wir uns umgezogen und angefangen uns aufzuwärmen. Sobald das Spiel angefangen hat, waren wir alle bereit zu kämpfen. Wir konnten uns gut halten und waren immer wieder punktgleich mit Yellow Winterthur. Nach der 10. Minute hatten wir sie in der Verteidigung unter Kontrolle und konnten im Angriff unsere Spielzüge spielen. Die schnellen Bälle sind uns aber von Anfang an nicht gut gelungen und wir konnten nur wenige einfache Goale erzielen. Als dann die erste Halbzeit fertig war, wurde das Resultat 11:11 angezeigt. In der Pause konnten wir uns kurz erholen und haben uns auf die zweite Halbzeit vorbereiten. In dieser konnten wir dann aber nicht mehr so gut mit halten wie in der ersten Halbzeit und unser Gegner holte einen kleinen Vorsprung. Diesen konnten wir bis in die 43 minute immer wieder aufholen. Von da an ist es uns leider nicht mehr gelungen, das erkämpfte Unentschieden zu verbessern und wir haben lange keine Goals mehr erzielt. In der Verteidigung haben wir nicht wie gewohnt mit einander agressiv gekämpft und konnten so auch keine „einfachen Goals“ mit einem schnellen Anspiel oder Gegenstoss erzielen.

Das Spiel endete um 22.15 mit dem Resultat 30:19. Dies war ein Spiel, aus dem wir sehr viel lernen können und auch werden.

Das Future-Team spielt unter folgendem Nachwuchspatronat: