Martina Pavic und Kinga Gutkowska verlängern beim LCB

Die Kaderplanung für die kommende Saison schreitet beim LC Brühl Handball weiter gut voran. Mit Martina Pavic und Kinga Gutkowska bleiben den St. Gallerinnen zwei wichtige Legionärinnen erhalten. Kreisläuferin Pavic verlängerte ihren Vertrag bis 2023, Spielmacherin Gutkowska bleibt bis 2024 in der Olmastadt.

Martina Pavic wechselte 2019 vom LK Zug in die Ostschweiz und präsentierte sich vom ersten Tag an als Verstärkung. Ob ihrer routinierten und abgezockten Spielweise ist die Kroatin eine absolute Führungsspielerin im St. Galler SPL1-Team. Seit dieser Saison führt sie die Mannschaft auch als Team-Captain auf das Feld. Auch neben der Spielfläche nimmt die erfahrenste Spielerin im Brühler Kader stets ihre Vorbildfunktion wahr und das gesamte Team profitiert von ihrer grossen Erfahrung.

Die 33-jährige spielte vor ihrem Wechsel in die Schweiz im Jahr 2018 bereits in verschiedenen Ländern Handball und war über viele Jahre Mitglied der kroatischen Nationalmannschaft. Zu ihrer Vertragsverlängerung bis 2023 sagt sie: „Ich fühle mich sehr wohl beim LC Brühl und es gibt für mich keinen Grund daran etwas zu ändern. Ich habe weiterhin grosse Lust darauf Titel zu gewinnen und bin zuversichtlich, dass uns das mit dieser Mannschaft gelingen wird.“

Kinga Gutkowska kam auf die Saison 2020/21 von Gran Canaria zu den Brühlerinnen und zieht seitdem die Fäden im Angriffsspiel. Ihr Spielwitz, ihre Schnelligkeit sowie ihre vielseitigen Fähigkeiten im Eins gegen Eins und als Vorbereiterin kommen im zweiten Jahr in der Schweiz immer besser zur Geltung. Diese aufsteigende Entwicklung wollen der Verein und die Spielerin auch in Zukunft gemeinsam fortsetzen.

Die 26-jährige legt eine hochprofessionelle Einstellung an den Tag und dient damit auch als Vorbild für die jüngeren Spielerinnen im Kader des LC Brühl. Dass ihre Heimat auch in den kommenden zwei Jahren in St. Gallen sein wird, macht die Polin sehr froh. „Meiner Meinung nach ist Brühl der beste Verein in der Schweiz und ich will mit dem Club weiterhin um die höchsten Ziele kämpfen. Obwohl ich weit weg von Polen bin, schaffen der Vorstand, das Trainerteam und die Mitspielerinnen eine Atmosphäre, in der ich mich wie zu Hause fühle. Hinzu kommt, dass mein relativ neuer Job bei Update Fitness perfekt zu meiner Ausbildung passt. Deshalb bin ich hier total glücklich.“

Cheftrainer Nicolaj Andersson freut sich, auch in Zukunft auf die beiden Schlüsselspielerinnen zählen zu können. „Für mich als Trainer ist es immer gut, wenn wir im Kader Kontinuität haben und auf den gemachten Erfahrungen aufbauen können. Das gilt sowohl für das Zusammenspiel auf dem Feld, wie auch für das Miteinander abseits der Halle. Martina und Kinga sind beides tolle Persönlichkeiten, die auf und neben dem Feld viel Verantwortung übernehmen und entsprechend wichtige Rollen in der Mannschaft haben. Es freut mich, dass wir die gemeinsame Zusammenarbeit fortsetzen können.“

Nach den bereits kommunizierten Vertragsverlängerungen von Fabienne Tomasini, Sladana Dokovic und Fabia Schlachter, nimmt das Kadergerüst des LC Brühl damit weiter Gestalt an.

LCB-Steckbrief Martina PavicLCB-Steckbrief Kinga Gutkowska

Text: Matthias Schlageter, Bilder: FOTO Wagner, Balthasar Dörig, Martin Deuring