(me/handball.ch) Die Schweizer Nachwuchs-Nationalmannschaften der Juniorinnen haben am Freitag und Samstag gegen Österreich getestet. Die SHV-Auswahlen setzten sich in St. Gallen und Dornbirn in drei von vier Begegnungen durch.

Die U19-Juniorinnen (Jahrgänge 2002 und jünger) mussten im ersten Spiel am Freitag eine 26:29-Niederlage hinnehmen. Die Schweizerinnen erwischten einen schlechten Start und lagen direkt mit 1:7 (10.) zurück. Bereits zehn Minuten später gelang aber wieder der Anschluss zum 8:9, und in der zweiten Halbzeit lag die SHV-Auswahl zwischenzeitlich in Führung. Österreich erwies sich in den letzten Minuten aber als cleverer und effizienter und setzte sich noch von 25:25 auf 29:26 ab. Hier geht es zur Statistik.

Den Schweizerinnen gelang dafür am Samstagmittag in Dornbirn eine eindrückliche Reaktion: Sie gewannen das zweite Spiel gleich mit 31:24 (16:12). Nach dem Zwischenstand von 10:10 nach rund 20 Minuten erzielte die SHV-Auswahl fünf Tore in Folge und ebnete damit den Weg zum Erfolg. Als die Schweiz direkt nach der Pause auf 21:13 davonzog, war der Match in der Messesporthalle Dornbirn entschieden.

U17-Juniorinnen richten es in der zweiten Halbzeit

Die U17-Juniorinnen (Jahrgänge 2004 und jünger) eröffneten den Spieltag in St. Gallen am Freitag mit einem 29:26-Sieg. Die Schweizerinnen lagen zur Pause noch mit 14:16 hinten, setzten sich dann aber nach der Pause bis auf 25:18 ab. In der letzten Viertelstunde brachte die SHV-Auswahl den Heimsieg in der Kreuzbleiche souverän über die Zeit. Hier geht es zur Statistik.

Im zweiten Aufeinandertreffen am Samstag gelang den Schweizerinnen ein deutlicher 24:15-Auswärtserfolg. Erneut lag die SHV-Auswahl zur Pause zurück, diesmal mit 8:9. Auch nach einer Dreiviertelstunde führten die Österreicherinnen noch mit 13:12. Dann aber erzielte die SHV-Auswahl neun Tore in Serie und legte damit die Basis zu einem unverhofften Kantersieg.

Auf dem Weg zur EHF EURO

Jeweils beide Nachwuchs-Nationalmannschaften der Schweiz und Österreichs bestreiten im Sommer die Europameisterschaft. Die EHF EURO der U19-Juniorinnen findet vom 8. bis 18. Juli im slowenischen Celje statt, jene der U17-Juniorinnen vom 5. bis 15. August im montenegrinischen Podgorica. Bei den U17-Juniorinnen treffen die Schweiz und Österreich in der Vorrunde aufeinander.

RESULTATE
U19-Juniorinnen (Jahrgänge 2002 und jünger)

Schweiz – Österreich 26:29 (12:14)
15. April 2021 in St. Gallen

Österreich – Schweiz 24:31 (12:16)
16. April 2021 in Dornbirn

U17-Juniorinnen (Jahrgänge 2004 und jünger)

Schweiz – Österreich 29:26 (14:16)
15. April 2021 in St. Gallen

Österreich – Schweiz 15:24 (9:8)
16. April 2021 in Dornbirn