(Joelle Stark) Bereits am Vorabend traten die U18 Elite Juniorinnen den Weg zu ihrem Cupspiel (Sechzehntelfinal) an. Der Gegner hiess nämlich CS Chènois Genève und nach einer unglaublich langen Fahrt kamen die Spielerinnen in Genf an. Das Spiel gegen den unterklassigen Gegner verlief so, wie man es sich im Voraus bereits dachte. Durch schnelle Gegenstösse, schöne 1 gegen 1 Situationen und vielseitig herausgespielten Wurfpositionen. lautete der Halbzeitstand 20:6 zu Gunsten der Brühlerinnen. Die von den Trainern Azra Mustafoska und Martin Lüchinger geforderte Konzentration zeigten die Spielerinnen auch im zweiten Durchgang. Der LCB zog sein Spiel durch und liess sich nicht von den Gegnerinnen beeindrucken. Dank des weiter hohen Tempos lautete das mehr als deutliche Schlussresultat 44:12. Damit konnten die Titelverteidigerinnen den ersten erfolgreichen Schritt zum Ziel „Cupsieg 2022“ nehmen, wohlwissend, dass es noch ein langer und mühsamer Weg bis zur Titelverteidigung ist.

Erfolgreichste Torschützinnen: Claire Coker (7), Sofia Furrer (6).