(pb) Am kommenden Samstag empfangen die St. Gallerinnen den Ligakonkurrenten von Yellow Winterthur in der St. Galler Kreuzbleiche. Anspiel ist um 18:00 Uhr.

Auf dem Papier startet Brühl als klarer Favorit in die Partie, denn die St. Gallerinnen führen die Tabelle der SPL1 an, während Yellow Winterthur auf dem zweitletzten Tabellenplatz weilt. Die Winterthurerinnen zeigten aber beim letzten 31:28-Sieg gegen den HV Herzogenbuchsee einen Aufwärtstrend. Zudem trafen die beiden Teams im Januar im Rahmen des Schweizer Cup bereits aufeinander, wo die Brühlerinnen sich mit einem 26:25-Zittersieg für die nächste Cuprunde qualifizierten.

Die Mannschaft um Trainergespann Andersson/Svajlen möchte deshalb im kommenden Meisterschaftsspiel nichts anbrennen lassen. Das Team hatte die vergangenen Wochen intensiv genutzt, um sich weiterzuentwickeln. Demensprechend will die Brühler Equipe mit konzentriertem und temporeichem Spiel überzeugen und eine aggressive und abgestimmte Verteidigung stellen. Hopp Brühl!