Am kommenden Freitag empfängt die Brühler SPL1 im ersten Heimspiel im neuen Jahr das Team des HSC Kreuzlingen. Anpfiff ist um 19:30 Uhr in der St. Galler Kreuzbleiche.

Das Kreuzlinger Team konnte sich im bisherigen Meisterschaftsverlauf aus neun Spielen zehn Punkte sichern und ist deshalb auf dem vierten Rang der SPL1-Tabelle platziert. Das Hinspiel im September entschied die Brühler SPL klar mit 22:32 für sich. Allerdings leistete sich die Equipe um Headcoach Nico Andersson in diesem Spiel noch viele technische Fehler. Seither ist aber Zeit vergangen, das Team konnte sich weiterentwickeln und will deshalb die Fehlerquote am Freitag möglichst niedrig halten. Auch ist für die St. Gallerinnen ein Sieg Pflicht, wollen die Ostschweizerinnen doch ihre Leaderrolle bestätigen. Deshalb gilt für die Brühler Mannschaft, das gewohnte Konzept mit viel Tempo und Aggressivität zu spielen, um sich die ersten Punkte im neuen Jahr zu sichern. Hopp Brühl!