Am kommenden Samstag startet für die Brühler SPL1 mit der Partie gegen den LK Zug die Finalrunde. Anpfiff ist um 16:00 Uhr in der Zuger Sporthalle.

Am Samstag fällt der Startschuss zur Finalrunde. In dieser trifft Brühl in einer Doppelrunde auf die Gegnerinnen aus Nottwil, Zug und Kreuzlingen. In der ersten Finalrundenpartie treffen die St. Gallerinnen erneut auf den LK Zug. Bereits letzte Woche duellierten sich die beiden Mannschaften in einer ausgeglichenen Partie, die zu Gunsten der Ostschweizerinnen mit 23:25 endete.

Dass das Aufeinandertreffen am Samstag kein Selbstläufer wird, ist der Mannschaft um Trainergespann Andersson/Svajlen mehr als bewusst. Will die Brühler SPL1 in der Partie punkten, ist erneut von jeder Spielerin ein 100%iger Einsatz, Konzentration sowie Kampfgeist gefordert. Zudem wollen die Brühlerinnen die Rückraumwerferinnen von Zug besser unter Kontrolle halten als noch am vergangenen Samstag. Gleichzeitig soll im Angriff die Fehlerquote minimiert werden. Hopp Brühl!