(pb) Am kommenden Mittwoch starten die Brühlerinnen im ersten Halbfinal-Playoff gegen den HSC Kreuzlingen. Anpfiff in der St. Galler Kreuzbleiche ist 20:15 Uhr. Hopp Brühl!

Nach dem Cup-Aus steht für die St. Galler Equipe gleich der nächste Ernstkampf an. Am Mittwoch heisst es in der Kreuzbleiche: Halbfinal-Playoff! Dabei treffen die St. Gallerinnen auf das Team des HSC Kreuzlingen, das die Finalrunde auf dem vierten Tabellenrang abgeschlossen hat. Die Brühlerinnen, ihrerseits Erstplatzierte der Finalrunde, gehen als Leader und mit Heimvorteil in das erste Halbfinal-Playoff. Allerdings weiss die Mannschaft um Headcoach Nicolaj Andersson auch, dass der Einzug in die Playoff-Finals kein Selbstläufer werden wird.

So erwarten die Ostschweizerinnen ein aufmüpfig aufspielendes Kreuzlingen, das gewillt sein wird, den Brühlerinnen ein Bein zu stellen. Die St. Gallerinnen wollen deshalb mit Teamgeist, Kampf und Willen auftreten, die im Training besprochenen Anweisungen umsetzen und die Fehlerquote möglichst tief halten. Gleichzeitig will die Brühler Equipe den Kreuzlinger Angriff bestmöglich in Schach halten und eine solide Verteidigung stellen, um in der Best-of-3-Serie der Halbfinal-Playoffs vorlegen zu können.

Dabei freuen sich die Brühlerinnen auf 50 zugelassene Zuschauerinnen und Zuschauer in der Kreuzbleichehalle. Alle Tickets für die Partie sind bereits ausverkauft. Für Fans, die keine Tickets ergattern konnten, wird die Partie im Livestream, kommentiert von Brühls Ehemaliger Azra Mustafoska, übertragen. Hopp Brühl!

Die Übersicht zu den SPL1 Playoffs findet ihr im Mediaguide oder unter handball.ch.