Am kommenden Samstag treffen die Brühlerinnen auswärts auf den HSC Kreuzlingen. Anpfiff ist um 16:00 Uhr in Kreuzlingen Egelsee.

Das Spiel am Samstag könnte man als Vier-Punkte-Spiel bezeichnen: Sowohl Brühl wie auch Kreuzlingen holten sich an den vergangenen zwei Spieltagen gegen den HV Herzogenbuchsee Punkte, mussten sich jedoch beide gegen das Team der Spono Eagles geschlagen geben. Der LC Brühl belegt zurzeit dank des besseren Torverhältnisses den vierten Rang der SPL-Tabelle, gleich auf Platz fünf folgt der HSC Kreuzlingen. Mit einem Sieg können sich die St. Gallerinnen weiter von Kreuzlingen absetzen.

Das Team um Cheftrainer Nico Andersson will deshalb am Samstag mit einer konzentrierten und konstanten Leistung überzeugen. Dabei gilt es, den Start in die Partie nicht zu verschlafen und das Tempo sowie die Aggressivität hochzuhalten. Gleichzeitig wollen die St. Gallerinnen möglichst wenig Fehler produzieren und Torchancen konsequent nutzen. Mit diesen Mitteln will die Brühler SPL1 im Ostschweizer Derby gegen die Thurgauerinnen punkten.

Dabei freuen sich die St. Gallerinnen über zahlreiche Fans und Unterstützung. Hopp Brühl!