(pb) Am Freitag steht für die Brühler SPL1 das zweite Playoff-Finalspiel an. Nach der äusserst knappen Niederlage nach Verlängerung am Dienstag, führt der LK Zug in der Best-of-5-Serie mit 1:0.

Nach der spannenden Partie vom vergangenen Dienstag, in der sich die beiden Equipen nichts schenkten und sich nach der Verlängerung mit 29:30 zu Gunsten der Zugerinnen trennten, geht es am Freitag mit dem zweiten Finalspiel weiter. Nach dem ersten Ärger über die knappe Niederlage haben die Brühlerinnen die Zwischenzeit intensiv für Regeneration sowie taktische Verbesserungen genutzt und sind nun für die Revanche bereit.
Um am Freitag einen Sieg einzufahren, benötigt die Equipe um Headcoach Nicolaj Andersson aber einen disziplinierten und konzentrierten Auftritt. Die Deckung soll erneut kompakt und aggressiv stehen und im Angriff will man die Fehlerquote weiter reduzieren. So erhoffen sich die St. Gallerinnen, mit dem LK Zug auf 1:1 gleichzuziehen.

Da es sich um das zweite Finalspiel handelt, geniesst der LK Zug in dieser Partie Heimvorteil. Für den LC Brühl bedeutet dies, dass aufgrund der Zuschauerbeschränkungen keine Tickets für die Winterthurer AXA Arena vergeben werden können. Brühler Fans können die Partie aber auf SRF sport live (ob SRF zwei oder SRF info wird kurzfristig entschieden) mitverfolgen.
Let’s make it a green day, Hopp Brühl!

Spieldaten:
Runde 2 Freitag, 21. Mai, 20:30 Uhr: LK Zug – LC Brühl Handball
Runde 3 Montag, 24. Mai, 17:00 Uhr: LC Brühl Handball – LK Zug
Ev.Runde 4 Freitag, 28. Mai, 20:15 Uhr: LK Zug – LC Brühl Handball
Ev. Runde 5 Sonntag, 30. Mai, 13:15 Uhr: LC Brühl Handball – LK Zug

Alle Spiele der SPL1 Finalserie werden in der AXA Arena in Winterthur gespielt.

Fotos: Felix Walker