(ns) Am kommenden Samstag trifft die zweite Brühler Equipe erneut auf die starken Aufsteigerinnen aus der Erstliga, die SG HV Olten. Anspiel ist um 17:30 Uhr in der Kreuzbleiche.

Mit dem Aufsteiger aus Olten hat das Brühler Team noch eine offene Rechnung zu begleichen. Da die beiden Teams bereits vergangenen September gegeneinander antraten, sollte den Ostschweizerinnen bereits von Anfang an bewusst sein, dass sich die Innerschweizerinnen den Sieg nicht so leicht abnehmen lassen. Ein Sieg und somit zwei Punkte müssten sich also hart erkämpft werden. Dies dürfte kein leichtes Unterfangen werden, denn die Frauen der SG HV Olten gewannen gegen die Brühlerinnen in der vergangenen Partie im September nicht gerade knapp mit 34:23. Allerdings bekundete das Oltener Team gegen die HSG Leimental vor kurzem Mühe und verlor mit 35:29, wobei die Brühler Equipe das Spiel gegen die gleiche Mannschaft vergangenen Samstag klar für sich entscheiden konnte.

Mittels konzentrierter, konsequenter Verteidigung und Abschlüssen sollte es der Equipe von Monika Simova und Beata Kulcsar definitiv möglich sein, das Spiel für sich zu entscheiden.

Bei dieser spannenden Partie freuen sich die Brühlerinnen über zahlreiche Fans und Unterstützung. Hopp Brühl!