(Bianca Harmon) Am kommenden Samstag trifft die Brühler SPL2 zum dritten Mal in dieser Saison auf die HSG Leimental. Anpfiff ist um 19:15 Uhr in der St. Galler Kreuzbleiche.

Nach einem unumstrittenen Sieg (35:21) der Mannschaft um Trainergespann Simova/Kulcsar im Cupspiel um das Viertelfinale finden die beiden Mannschaften sich in der Kreuzbleiche wieder. In saisonalen Spielen erst einmal gegeneinander angetreten, erhält die HSG Leimental die Chance, ihre Rechnungen mit den St. Gallerinnen zu begleichen und einen grösseren Vorsprung einzuholen. Die zweite Ostschweizer Mannschaft hat die Intention, mit der gleichen Bereitschaft wie im Cupspiel aufzutreten und mit temporeichem und aggressivem Spiel die zwei Punkte in St Gallen zu behalten.

Noch vor einer Woche machten die Baslerinnen mit ihrem Sieg (29:35) gegen SG HV Olten auf sich aufmerksam und werden entsprechend mit viel Motivation antreten. Die Brühlerinnen machen sich also auf eine starke Leimentaler Offensive sowie Defensive gefasst.

Bei dieser Partie freuen sich die Brühlerinnen über zahlreiche Fans und Unterstützung. Hopp Brühl!