(lf) Rolf Erdin teilte dem LC Brühl Handball gestern mit, dass er als Trainer der ersten Mannschaft ab sofort nicht mehr zur Verfügung steht.

Die zeitliche Belastung mit Geschäft, Familie und Handball hat ihn zu diesem Entscheid gezwungen. Er musste in den letzten Wochen feststellen, dass er nicht mehr die nötige Energie aufbringen konnte, um das Team weiterhin erfolgreich zu führen.
Der LC Brühl Handball bedauert diesen Abgang sehr. In den vergangenen 16 Monaten hatte Erdin mit grossem Erfolg die erste Mannschaft trainiert. Mit ihm wurde der 31. Schweizer Meister gefeiert.

Die Vereinsverantwortlichen suchen nach einer Lösung, die dem Fanionteam übergangsweise bis zum Saisonende zur Verfügung steht.
Ab der kommenden Spielzeit übernimmt dann, wie vor einigen Wochen kommuniziert, der Däne Nicolaj Andersson die Geschicke beim SPL1-Team der St. Gallerinnen Handballerinnen.