(pb) Mit zunehmendem Verlauf der Saison steht für die Brühler SPL die Kaderplanung für die kommende Saison an. Mit Torhüterinnengespann Fabia Schlachter und Sladana Dokovic, Rückraumshooter Kathryn Fudge und Flügelspielerin Seline Stacher verlänger gleich vier Brühlerinnen ihre auslaufenden Verträge. Mit Tabea Schmid schafft eine junge talentierte Spielerin den Sprung aus der SPL2 in die erste Abteilung des LC Brühl.

Tabea Schmid unterschreibt beim LC Brühl für zwei Jahre und schafft den Sprung aus der SPL2 in die erste St. Galler Equipe. Die 17-jährige Nachwuchshoffnung des Schweizer Handballs gab in dieser Saison ihr Debüt in der SPL1: Im Spiel vom 13. Oktober 2019 debütierte die grossgewachsene Kreisläuferin im Spiel gegen die Spono Eagles in der höchsten Spielliga und steuerte gleich drei Tore bei. Schmid spielte bereits 29 Partien im Nationalmannschaftsdress, erzielte dabei 78 Tore und gilt auch aktuell in der SPL2 als äusserst torgefährlich. Im vergangenen Sommer gewann Schmid mit dem Juniorinnen Nationalteam die U17-Championship. Der LC Brühl freut sich, dass mit Tabea Schmid ein Eigengewächs den Sprung in die erste Mannschaft schafft.

Torfrau Fabia Schlachter steht für den LC Brühl auch noch zwei weitere Saisons zwischen den Pfosten. Das Brühler Eigengewächs bewies in der vergangenen Saison, als Positionskollegin Sladana Dokovic verletzungsbedingt ausfiel, dass sie ein sicherer Wert im Brühler Tor darstellt und somit massgeblich ihren Teil zum St. Galler Meistertitel beitragen konnte. Die 23-Jährige durchlief beinahe alle Juniorinnenstufen beim LC Brühl und verzeichnete ihre ersten SPL-Einsätze in der Saison 2015/16. Ab der Saison 2017/18 stand Schlachter offiziell im Kader der ersten Mannschaft und durfte mit Brühl bereits zwei Meistertitel und einen Cupsieg feiern.

Für ein weiteres Jahr bleibt Torfrau Sladana Dokovic den Brühlerinnen erhalten. Die 24-Jährige gilt als Brühler Eigengewächs und steht seit der Saison 2015/16 für das SPL-Team auf dem Spielfeld. Gleich in der darauffolgenden Saison trug Dokovic als Schlüsselspielerin ihren Teil zum Doublegewinn bei. Die 21-malige Internationale ist bekannt für ihre Paraden und hat ihre Stärken klar beim Vermeiden von 100 Prozentigen Torchancen. In der Saison 2018/19 fiel Dokovic leider aufgrund einer Kreuzbandverletzung aus, steht seit der laufenden Spielzeit aber wieder auf dem Spielfeld und übernimmt immer wieder eine wichtige Rolle in der Mannschaft.
Der LC Brühl freut sich, mit Fabia und Sladi auch in den kommenden Jahren ein Top-Torhüterinnengespann im Tor zu wissen!

Eigengewächs Nummer vier bleibt ebenfalls für zwei weitere Jahre. Mit Seline Stacher verlängert ein weiteres Brühler Urgestein. In der Saison 2015/16 spielte Stacher ihre erste SPL2-Saison und etablierte sich mit der Zeit zu einer Stammspielerin. In der laufenden Spielzeit bekam die 22-jährige Flügelspielerin die Chance für die SPL1 und ist seit der Saison 2019/20 fix im Kader der ersten Mannschaft. In der SPL stand Stacher mittlerweile mehrere Partien auf dem Feld und half zu Beginn der Saison vor allem noch in der zweiten Mannschaft aus. Somit hat die flinke Flügelspielerin massgeblich zum Einzug der Brühler SPL2-Equipe ins Cupfinale beigetragen. Seline Stacher zeichnet sich durch Ausdauer, Fleiss und Ehrgeiz aus und bekommt in den kommenden zwei Jahren die Möglichkeit, sich noch weiter zu entwickeln. Der LC Brühl freut sich, Seline als schnellen Wert auf der Flügelposition zu wissen.

Auch Rückraumshooterin Kathryn Fudge ist zwei weitere Jahre im Brühler Dress zu sehen. Die Brühler Schlüsselspielerin ist sowohl defensiv wie auch offensiv ein sicherer Wert und gehört klar zu den Routiniers in der St. Galler Mannschaft. Der LC Brühl freut sich sehr, dass mit Fudge eine Spielerin erhalten bleibt, die mit ihrem schnellen Spiel, ihrer Wurfstärke und ihrem starken 1:1 zu den besten Spielerinnen in der Schweiz zählt. Mit der Rückraumspielerin Fudge ist der LC Brühl im Angriff wie in der Verteidigung NLA Spitze. In der laufenden Saison erzielte Fudge in 16 Partien 66 Treffer und war in der vergangenen Saison als MVP der SPL nominiert.

Tabea, Fabia, Sladi, Fuggy und Seline wir freuen uns, euch auch in der kommenden Saison im Brühler Dress auflaufen zu sehen!