(Lilla) Unser heutiges Ziel war es, Herzogenbuchsee von dem Hoch, das sie sich aufgebaut hatten, herunterzuholen. Mit dieser Einstellung fuhren wir nach Herzogenbuchsee.

Bereits der erste Angriff gelang uns gut, wir erzielten unser erstes Tor. In der Verteidigung standen wir kompakt und halfen einander. Auch die Spielerinnen, die auf der Bank sassen, waren voll dabei. Die Stimmung war toll. Vorne machten wir jedes Goal und hinten war die Verteidigung so gut, dass Herzogenbuchsee ihr erstes Tor erst in der fünften Minute schoss. Erst später passierten uns technische Fehler, aufgrund deren unsere Gegner aufholen konnten. In der Halbzeit stand es 15:16 für uns.

Dank unserer guten Verteidigung und unserer lauten Unterstützung von der Bank verschafften wir uns einen Vorsprung, welchen wir dann wieder durch technische Fehler verloren. So ging es weiter, bis unser Gegner einfach nicht mehr wusste, was er im Angriff unternehmen sollte.

Wir gewannen das Spiel 29:23. Dieses Resultat haben wir unserer tollen Torwartleistung (47%), unserer kompakten Verteidigung, unseren präzisen Schüssen und unserem grossen Ehrgeiz zu verdanken. So holten wir die zwei Punkte nach Hause nach St. Gallen.

Die U16 Elite spielt unter folgendem Nachwuchspatronat: