(Milena Schärli) Diesen Sonntag wartete ein starker Gegner auf uns: der HC Büelen Nesslau. Vergangenes Wochenende mussten wir uns mit zwei Toren Differenz geschlagen geben.

Dieses Mal wollten wir den Sieg unbedingt holen. Wir kamen gut ins Spiel und zeigten eine konstante Leistung. Jedoch waren wir bei ihren Gegenstössen zum Teil unterlegen, sodass wir zur Pause mit 5 Toren hinten lagen. Dies brachte uns jedoch nicht aus der Fassung, sondern motivierte uns zusätzlich.

Unsere Verteidigung war stark wie noch selten, wir halfen uns gegenseitig. Diese Zusammenarbeit übernahmen wir auch in unserem Angriff, den wir durch gelernte Taktiken aufbessern konnten. Jedes Tor und jede gute Aktion in der Verteidigung wurde bejubelt und zwischen den Spielerinnen abgeklatscht.

Der ganze Fokus war beim Spiel. Zum Schluss gewannen wir durch unsere starke Teamarbeit und durch unseren, durch dieses Spiel nochmals gestärkten Teamgeist. Der Endstand lautete 28:23.