(Yara M.) Gegen die Mittagszeit machten wir uns auf nach Nottwil zum Auswärtsspiel gegen die Spono Eagles, dem Tabellenführer der U18E-Meisterschaft. Das Hinspiel in St. Gallen verloren wir zwar, aber nur mit einem Tor. Deshalb waren wir zuversichtlich, dass wir das packen können.

Wir starteten gut in den Match und konnten das Spiel bis zur 10. Minute recht ausgeglichen gestalten. Danach häuften sich die Fehlschüsse und auch die technischen Fehler nahmen zu. Spono gelang durch clevere Auslösungen und viel Druck Tor um Tor. Ebenfalls hatten sie einen starken Rückhalt mit den beiden Torhüterinnen. Bei unserer Verteidigung stimmte vieles nicht zusammen und wir fanden keine Lösungen, um den Gegner in Schach zu halten. Viele 1:1-Situtionen gingen zu Gunsten der Gegnerinnen aus, welche mit viel Tempo aufs Tor zogen. Der Pausenstand war 20:13.

Die Worte des Trainers in der Kabine waren laut – eine Reaktion vor allem in der Verteidigung war gefordert. Wir starteten nicht schlecht in die zweite Runde. Vorne machten wir die Tore und in der Verteidigung standen wir etwas besser. Doch einige Zeitstrafen in der zweiten Halbzeit machten uns das Leben schwer und brachten unsere Verteidigung zusätzlich unter Druck. Wir konnten die geforderte Reaktion nicht bringen und kassierten so alleine in der letzten Viertelstunde noch elf Tore. Das enttäuschende Schlussresultat lautete 41:25.

Die U18 Elite spielt unter folgendem Nachwuchspatronat: