Das U18-Elite-Team hat am Schweizer Cupfinal-Tag den Cupsieg errungen. Das Finale gewannen die jungen Brühlerinnen mit 27:23 (11:11).

(Leonie) Bereits am Freitagabend machten wir uns auf den Weg nach Bern. So konnten wir am Samstagmorgen relativ locker aufstehen und uns am Frühstücksbuffet vom Hotel stärken. Anschliessend ging es mit den Mannschaftsbüsli zur Mobiliar Arena. Endlich durften auch wieder einige Fans in der Arena mitfiebern und uns unterstützen. Die Zuger waren klar favorisiert, deshalb konnten wir als Underdog unbeschwert aufspielen. Nichts desto trotz liefen wir immer einem knappen zwei Tore Rückstand hinterher. Zur Pause stand es aus unserer Sicht mehr als verdient Unentschieden 11:11. Nach der Pause ging es ebenso knapp und spannend weiter. Ab der 40. Minute waren wir dann immer ein Tor voraus oder es stand unentschieden.

Als wir das erste mal drei Tore voraus waren, wurde Zug nervös und der Coach nahm das Timeout. Doch es nützte nichts, wir gaben unsere Führung durch konstante Leistungen – vor allem in der Abwehr als Team – nicht mehr ab. Schlussendlich siegten wir verdient mit einem komfortablen Vier-Tore-Vorsprung. Das Gefühl, nach 60 Minuten als Cupsieger auf dem Feld zu stehen werden wir nie mehr vergessen. Diese Erinnerungen kann uns niemand mehr nehmen.

Die U18 Elite spielt unter folgendem Nachwuchspatronat: