Nach der knappen Niederlage letzten Sonntag in Herzogenbuchsee, hatten wir uns für das Spiel gegen die Spono Eagles viel vorgenommen. Dass dies kein einfaches Unterfangen werden würde war uns klar. Sind sie doch mit zwei deutlichen Siegen in die Saison gestartet.

Umso überraschter war dann wohl der eine oder andere Zuschauer, als wir gleich in den ersten Minuten dank einer bärenstarken Abwehr und einer guten Chancenauswertung in Führung gehen konnten. Die Spono Eagles fanden lange kein Mittel gegen unser Bollwerk. Uns so bauten wir den Vorsprung kontinuierlich bis zur 28. Minute der ersten Halbzeit auf 12:6 aus.

Danach riss aber der Faden. Ein paar Fehler im Angriff nutzten die schnellen Spielerinnen von Spono eiskalt aus und innerhalb gut zwei Minuten schmolz unser Vorsprung auf 12:10 zur Halbzeit. Aber wir strichen in der Pausenbesprechung die positiven Aktionen heraus und waren uns einig, dass heute viel drinliegen kann. Aber leider gelang uns der Start in die zweite Halbzeit überhaupt nicht. Zwischenzeitlich lagen wir mit bis zu 4 Toren zurück.

Wir gaben nicht auf und kämpften uns zurück, bis in der 47. Minute wieder ausgleichen konnten. So war bis zur letzten Minute nicht klar welches Team als Sieger vom Platz gehen würde. Eine vergebene Chance zum Ausgleich 5 Sekunden vor Schluss brachte uns aber um beide Punkte. Am Ende jubelten die Innerschweizerinnen und unsere tolle Leistung wurde wegen schwachen 15 Minuten gleich vor und nach der Pause nicht belohnt.

Die U18 Elite spielt unter folgendem Nachwuchspatronat: