(Yara) Am Samstag bestritten wir unser drittes Spiel der Finalrunde gegen GC Amicitia Zürich zuhause in der Kreuzbleichehalle. Das Spiel startete ganz nach unserem Wunsch: Bis zur 15. Minute konnten wir bereits mit 9:3 vorlegen und wir bestimmten das Spiel weitgehend. Die Deckung stand kompakt und wir liessen wenig gegnerische Torchancen zu. Dann folgte leider auch auf unserer Seite eine Schwächephase mit vielen überflüssigen technischen Fehlern, Fehlschüssen und Zeitstrafen. Glücklicherweise ging es unserem Gegner ähnlich und so stand es beim Seitenwechsel 15:9.

In der zweiten Halbzeit dauerte es fast sechs Minuten, bis das erste Tor fiel, da auch der zweite Umgang mit vielen technischen Fehlern und nicht verwerteten 100-prozentigen Torchancen startete. Durch unsere stabile Defense und tolle Leistungen der Torhüterinnen konnten wir unsere Führung trotzdem stetig ausbauen. Die letzten sieben Minuten blieben fehlerhaft und torlos auf beiden Seiten. Durch eine gute Teamleistung und die solide Verteidigungsarbeit konnten wir das Spiel mit 21 zu 14 für uns entscheiden und zwei wichtige Punkte auf dem Weg in die Playoffs mitnehmen.

Nun steht bereits ein Saisonhighlight an: Wir treffen am Samstag, 8. Mai im Final des Schweizer Cups der U18 Juniorinnen auf den LK Zug. Dort wollen wir unsere Torchancen optimal verwerten, unnötige technische Fehler vermeiden und mit einer tollen Atmosphäre im Team das Spiel für uns entscheiden. Hopp Brühl!

Die U18 Elite spielt unter folgendem Nachwuchspatronat: