Zwei Heimsiege und ein Forfait-Erfolg für die Elite-Juniorinnen.

Die Elite-Juniorinnen des LC Brühl Handball haben auch ihre vorletzten Heimspiele der Qualifikationsrunde gewonnen. Während die U18 per Forfait-Sieg gegen Köniz gewann, musste die U16 sich auf dem Feld gegen die Bernerinnen durchsetzen. Die U14 bezwang die SG Vaud.

U18: LCB – Köniz Cats 10:0

Aufgrund von Corona-Erkrankungen konnten die Gäste nicht antreten. Die Brühlerinnen kamen somit ohne ihr Zutun zum zwölften Sieg im zwölften Spiel.

U16: LCB – Köniz Cats 32:25 (16:11)

Der LCB startete fokussiert in die Partie und führte nach der Startviertelstunde mit 10:4. Gegen hartnäckige Gegnerinnen lief es in der Folge nicht mehr ganz so einfach, das Polster zur Pause war aber dennoch komfortabel. Köniz war auch nach dem Seitenwechsel ein unangenehmer Gegner. Bis auf 17:20 kamen die Gäste heran, ehe es Brühl mit einem 5:0-Lauf gelang sich wieder auf 25:17 abzusetzen. Diesen Vorsprung konservierten die St. Gallerinnen angeführt durch Lenka Simova und Aurora Bitzi bis zum Spielende. Damit geht die Siegesserie weiter. Elfmal in Folge gewannen die U16 Spielerinnen nun in der Meisterschaft.

Erfolgreichste Torschützinnen: Lenka Simova (12/3), Aurora Bitzi (10), Lisa Hardegger (5/1).

U14 : LCB – SG Vaud Handball 39:11 (17:6)

Brühls zwölfter Sieg im 13. Spiel war nie in Gefahr. Nach einem 7:1-Blitzstart (12.) liessen die St. Gallerinnen zwar zwischenzeitlich ein wenig die Zielstrebigkeit vermissen (12:6/23.), fanden aber schnell wieder in Tritt. Ab der 35. Minute war die Überlegenheit dann ganz deutlich. Die die jüngsten Elite-Juniorinnen kassierten nur noch zwei Gegentore bis zum Schlusspfiff und erzielten ihrerseits 18 eigene Treffer. Einen starken Auftritt zeigten dabei die Brühler Torhüterinnen Elina Lichtensteiger und Jeanne Akermann, die zusammen mehr als die Hälfte der Torwürfe der Gäste parieren konnten.

Erfolgreichste Torschützinnen: Svenja Kobler (11), Sina Buchegger (7/1), Chiara Baumann (7).

LCB-Matchcenter auf handball.ch

Text: Matthias Schlageter, Bild: Balthasar Dörig